­čçĘ­čçşSchweizer Alpen: H├╝ttentour „B├Ąrentrek“ im Berner Oberland 22.07-29.07.2023

Karte nicht verf├╝gbar

Datum/Zeit
22/07/2023 - 29/07/2023
den Ganzen Tag

Kategorie


┬ę Titelbild Felix K├Ąlin┬áhttps://flic.kr/p/2gtiFYQ┬áCC BY-NC-ND 2.0 Lizenz

Hallo liebe WanderInnen,

 

  • Auch dieses Jahr wollen wir unsere traditionelle H├╝ttentour in den Alpen anbieten.
  • Auf dem B├Ąrentrek durch das Berner Oberland – Im Banne von Eiger, M├Ânch und Jungfrau
  • Monumentale Gletscherberge, imposante Felsw├Ąnde, ├╝ppige Almwiesen und einer der sch├Ânsten Bergseen der Alpen erwarten uns auf dieser reizvollen H├╝ttentour.
  • Von Lauterbrunnnen nach Lenk im Simmental
  • Vielf├Ąltige grandiose Naturschauspiele und Landschaften.

 

Nun folgen die detaillierten Infos f├╝r diese Wanderfahrt.

Der B├Ąrentrek, ein historischer Saumweg, erstreckt sich vom ├Âstlichen bis zum westlichen Teil des Berner Oberlands und bietet oft eine direkte Sicht auf die Gletscher der imposanten Berge. F├╝r diese Tour haben wir die interessantesten Abschnitte des B├Ąrentreks ausgew├Ąhlt und zu einer einzigartigen Wanderwoche kombiniert.

Die Region bietet das ber├╝hmte Gipfeltrio Eiger, M├Ânch und Jungfrau, sowie zahlreiche andere imposante Gletscher des Berner Oberlands. Gleichzeitig sind dort ├╝ppige Almwiesen, weidende K├╝he, eine vielf├Ąltige Flora und der malerische Oeschinensee mit seinen t├╝rkisgr├╝nen Gew├Ąssern zu bewundern. Die Kontraste zwischen den Felsen, dem Eis und den bl├╝henden Landschaften sind hier besonders faszinierend.

  • Anspruchsvolle Mehrtages-H├╝ttentour f├╝r konditionsreiche Wanderer/Innen, alpine Erfahrung, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit f├╝r Touren bis ca. 18km und bis ca. 1200hm im Aufstieg und bis ca. 1700hm im Abstieg werden zwingend vorausgesetzt!
  • 8 tolle Wandertage, Samstag – Samstag
  • Unterkunft gr├Â├čtenteils in AV-H├╝tten mit eigenem H├╝ttenschlafsack
  • Anreise aus Berlin mit der Bahn, Abreise individuell, s.u.
  • Kosten: 705ÔéČ (Bahn Anreise, 7 ├ťbernachtungen meist in AV H├╝tten, auch Ho(s)tels, 5x Abendessen, 6x Fr├╝hst├╝ck, 2x Seilbahn, 2x Bus, Tr├╝mmelbachf├Ąlle)

 

Wanderprogramm:

Links zu den Unterk├╝nften sind hinter den Unterkunftsnamen hinterlegt.

Auf allen H├╝tten (nicht Ho(s)tels) ist die Halbpension inkludiert, das bedeutet meist abends ein 3-G├Ąnge Men├╝ aus Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch, Getr├Ąnke sind dabei exklusive. Beim Fr├╝hst├╝ck gibt es dann ein Buffet inkl. Getr├Ąnken.

Gruns├Ątzlich ist um 22h00 H├╝ttenruhe, Aufstehen gegen 6h, Fr├╝hst├╝ck gegen 7h und loswandern gegen 8h vorgesehen.

Seid euch bei der Anmeldung f├╝r die Wanderfahrt sicher, dass ihr ├╝ber die erforderliche Kondition f├╝r die angegebenen Routen verf├╝gt. Auf dieser Wanderfahrt sind technisch anspruchsvolle Wanderungen geplant!

Anreise:

Abfahrt am Samstag 22.07 um 5h26 Berlin Hbf(tief), 5h33 Berlin S├╝dkreuz. Ja, das ist verdammt fr├╝h, aber daf├╝r ein durchgehender Zug bis Basel, bei der Deutschen Bahn muss man ja immer mit dem Schlimmsten rechnen und wir wollen ja noch am selben Tag in der Schweiz ankommen ­čśÇ

Wir haben bereits ein Gruppenticket gekauft, ihr braucht also kein eigenes Bahnticket.

Tag 1 Samstag 22.07:

Nach einer hoffentlich erholsamen Bahnfahrt und zwei Umstiegen in der Schweiz erreichen wir planm├Ą├čig um 15h55 Lauterbrunnen.

Nach ganzen 300m erreichen wir schon unser Valley Hostel┬á (2 4er und ein 2er Zimmer), dort k├Ânnen wir unser Gep├Ąck lassen. Da wir nat├╝rlich noch was vom Tag haben wollen, besichtigen wir zwei absolute Top Hightlights des Lauterbrunnentals.

Wir fahren 9 Minuten mit dem Bus zu den Tr├╝mmelbachf├Ąllen. Mit seinen zehn Gletscher-Wasserf├Ąllen im Berginnern, durch einen Tunnel-Lift zug├Ąnglich gemacht, sind die Tr├╝mmelbachf├Ąlle einzigartig in Europa. Der Tr├╝mmelbach entw├Ąssert allein die riesigen Gletscherw├Ąnde von Eiger (3970m), M├Ânch (4099m) und Jungfrau (4158m) mit bis zu 20.000 Litern Wasser pro Sekunde aus seinem Einzugsgebiet von 24 qkm, das bis zur H├Ąlfte mit Schnee und Eis bedeckt ist. Das Jungfrau-Aletsch-Gebiet ist von der UNESCO zum Welt-Natur-Erbe erkl├Ąrt worden.

Anschlie├čend wandern wir durch das liebliche Lauterbrunnental zur├╝ck zu unserer Unterkunft, wandern aber noch hoch durch einen Tunnel, hinter den imposanten Staubbachfall Wasserfall, das zweite Highlight des Lauterbrunnentals.

Im Hostel befindet sich eine Gemeinschaftsk├╝che, wir k├Ânnen also abends gemeinsam kochen ­čÖé

ca. 5km und 200hm auf und ab https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/lauterbrunnen/266687357/?share=%7Ezvsmeisa%244ossifde

┬ę Simon CC BY-NC-ND 2.0 Lizenz https://flic.kr/p/pmCCJJ

Tag 2 Sonntag 23.07:

Nach dem Fr├╝hst├╝ck (am besten von zuhause mitgebracht, das Hostel bietet kein Fr├╝hst├╝ck, aber die Gemeinschaftsk├╝che), fahren wir mit dem Bus hoch nach Isenfluh, nehmen dort die Seilbahn bis auf ca. 1550m H├Âhe. Nach ca. 2,5km und 400hm erreichen wir die Lobhornh├╝tte, wo wir heute ├╝bernachten werden. Auch heute k├Ânnen wir unser Gep├Ąck auf der H├╝tte lassen um die eigentliche Tageswanderung erleichtert zu begehen, aber keine Sorge, ab dem n├Ąchsten Tag wird immer mit vollem Gep├Ąck durchgewandert.

Uns erwartet heute eine grandiose Grat Rundwanderung ├╝ber die Lobh├Ârner (2565m).

Die Wanderung auf das Chly Lobhore f├╝hrt vorbei an idyllischen Bergseen und einer der h├Âchsten Alpen des Kantons Bern. Wenn der erste Gipfel, die H├Âji Sulegg, erstmal erreicht ist, folgt ein spektakul├Ąrer Grat, links mit Sicht auf den Thunersee und rechts auf die Gro├čen Drei „Eiger, M├Ânch und Jungfrau“. Auf teils unmarkierten Pfaden besteigt man das kleine Lobhorn und geniesst von dort den and├Ąchtigen Anblick an die steilen senkrechten W├Ąnde der Lobh├Ârner.

Nach der Rundtour kehren wir zur Lobhornh├╝tte zur├╝ck, wo uns Halbpension erwartet. Dabei ├╝bernachten wir im Massenlager (schweizer Wort f├╝r Matrazenlager).

Warmes Wasser, sowie Duschen sind nicht vorhanden. Die┬áToiletten befinden sich ausserhalb der H├╝tte. Es ist ein Plumpsklo und durch das Herzchen in seiner T├╝r hat man beste Aussicht auf Eiger, M├Ânch und Jungfrau.

Bei Allergien/Unvertr├Ąglichkeiten f├╝r das Essen kann ein Aufpreis von 5 CHF p.P verlangt werden.

Keine Steckdosen vorhanden, Handys k├Ânnen nicht aufgeladen werden, sparsam mit Akku und Powerbank umgehen!

Barzahlung in CHF erw├╝nscht, ab 20 CHF EC Karte, Kreditkarte mit 3% Aufschlag m├Âglich.

11,5km, 1169hm auf, 736 hm ab.

https://www.outdooractive.com/de/route/bergtour/schweiz-baerentrek-etappe1-sportliche-variante-gratwanderung-/260028658/?share=%7Ezv4udy7p%244osscmit

┬ę Airflore https://flic.kr/p/8ma3mF CC BY-NC-ND 2.0 Lizenz

Tag 3 Montag 24.07:

Wir begeben uns entlang malerischer Pfade und ├╝ber bl├╝hende Wiesenmatten hoch ├╝ber dem Lauterbrunnental zur einladenden Rotstockh├╝tte (2039 m). Dabei werden wir erneut von beeindruckenden Ausblicken auf die weltbekannten Gipfel Eiger, M├Ânch und Jungfrau begleitet.

Wir ├╝bernachten in der Rotstockh├╝tte, wo uns Halbpension (hier mit 4 G├Ąngen! abends) erwartet. Dabei ├╝bernachten wir im Massenlager.

Bezahlung ist mit Bargeld (CHF / EUR) oder mit Karte m├Âglich.

├ťber Sanit├Ąranlagen lassen sich keine Infos finden.

17,5km, 884hm auf, 799hm ab https://www.outdooractive.com/de/route/bergtour/schweiz-baerentrek-etappe-2-normale-variante/257520992/?share=%7Ezugwhhqt%244ossejmu

┬ę Thomas Jundt┬á CC BY-NC 2.0 Lizenz https://flic.kr/p/WDCRPd

Tag 4 Dienstag 25.07:

Heute betreten wir deutlich alpineres Gel├Ąnde! Auf der Sefinenfurgge (2612 m) d├╝rfen wir uns erneut ├╝ber beeindruckende Ausblicke auf die Jungfrau freuen. Gleichzeitig er├Âffnen sich uns auf der anderen Seite der Passh├Âhe atemberaubende Aussichten auf den Gspaltenhorngletscher und das nahegelegene Bl├╝mlisalpmassiv. Anschlie├čend wandern wir ├╝ber aussichtsreiche Alpweiden zu einem eindr├╝cklichen, als weiter Kessel ausgeformtem Hochtal, dass durch den Gamchibach gep├Ągt wird.

Bei gutem Wetter wird f├╝r konditionsstarke Wanderer zus├Ątzlich eine besondere Schmankerl Variante angeboten. Dabei wandern wir zuerst hoch zum Grauseewli, dann ├╝ber einen Grat zum Schilthorn (2969m), auch Piz Gloria genannt. Die Rundsicht umfasst mehr als 200 Bergkuppen und James Bond Fans finden hier die Original Kulisse zu den Szenen aus dem Film „Im Geheimdienst Ihrer Majest├Ąt“ (1969). ├ťber anspruchsvolles Gel├Ąnde, vorbei an kleinen Bergseen, erreichen auch wir das durch Gamchibach gepr├Ągte Hochtal.

Am Ende erreichen wir das Berghaus Bundalp, wo wir im Touristenlager mit Halbpension ├╝bernachten.

Duschen vorhanden, kosten 2 CHF. Zahlung mit Kreditkarte oder Bar (CHF/Euro) m├Âglich.

Normale Variante, 12,8km, 1033hm auf, 1239hm ab. https://www.outdooractive.com/de/route/bergtour/schweiz-baerentrek-etappe-3-normale-variante/257522438/?share=%7Ezugx7lrm%244ossejnf

Sportliche Variante, 15,20km, 1426hm, 1623hm ab. https://www.outdooractive.com/de/route/bergtour/schweiz-baerentrek-etappe-3-sportliche-variante-james-bond-gipfel-piz/260029789/?share=%7Ezv4va9pv%244osscmis

┬ę Vasile Cotovanu┬á CC BY 2.0 Lizenz https://flic.kr/p/6Xm6nd

┬ę Todd Petrie CC BY 2.0 Lizenz https://flic.kr/p/tGrrb9

Tag 5 Mittwoch 26.07:

Heute steht die K├Ânigsetappe des B├Ąrentreks an! Wir erklimmen steil das Hoht├╝rli, um zur Bl├╝mlisalph├╝tte (2834 m) zu gelangen – dem h├Âchsten Punkt unserer Wanderung. Dort k├Ânnen wir die beeindruckende Gletscherlandschaft aus n├Ąchster N├Ąhe bewundern. Der Abstieg hinunter zum traumhaft gelegenen Oeschinensee (1680 m), vorbei an H├Ąngegletschern, ist ein absoluter H├Âhepunkt! Als Belohnung f├╝r unsere Anstrengungen erwartet uns die M├Âglichkeit, ein erfrischendes Bad im t├╝rkisgr├╝nen Oeschinensee zu nehmen. Anschlie├čend wandern wir noch runter ins Tal nach Kandersteg.

Wir ├╝bernachten in der Hotel Pension Spycher in 5 Doppelzimmern mit jeweils eigenem Bad, inklusive Fr├╝hst├╝ck. Abendessen werden wir in einem Restaurant in Kandersteg oder am Oeschinensee (auf eigene Kosten).

14,6km, 1017 hm auf, 1684hm ab. https://www.outdooractive.com/de/route/bergtour/schweiz-baerentrek-etappe-4/257526139/?share=%7Ezugyetgp%244ossejpe

┬ę Walter Sch├Ąrer CC BY 2.0 Lizenz https://flic.kr/p/2o9iwTS

Tag 6 Donnerstag 27.07:

Nach dem Fr├╝hst├╝ck nehmen wir erstmal die Seilbahn nach Sunnbuel (1934m) hinauf. Wir wandern ├╝ber eine aussichtsreiche und einsame Route durch das stille Felsental der Roten Chumme (ca. 2.600 Meter) hinauf in den eindr├╝cklichen Bergkessel des T├Ąlli. Zwischen Gletscher und Bergsee hinauf auf den steinwildreichen Engstligengrat und ├╝ber blumenreiche Alpen hinunter zu den gastlichen Bergh├Ąusern auf der Engstligenalp (1.950 m), wo wir mit lautem Kuhglockengebimmel begr├╝├čt werden und ├╝bernachten.

Die Engstligenalp ist die gr├Â├čte Hochebene der westlichen Schweizer Alpen auf einer H├Âhe von 1900-2000m. Sie geh├Ârt zu den Schweizer Kulturlandschaften und Auengebieten von nationaler Bedeutung. Wir ├╝bernachten dort im gleichnamigen Berghotel, dabei handelt es sich um ein Hotel gehobenen Standards, wo auch die Halbpension inkludiert ist, 2 Doppelzimmer, 2 3er Zimmer mit jeweils eigenem Bad . Als besonderes Highlight gibt es hier oben auf knapp 2000m eine kleine, feine Sauna (15h-22h ge├Âffnet, inklusive f├╝r Hotelg├Ąste).

14,8km, 887 hm auf, 866 hm ab. https://www.outdooractive.com/de/route/bergtour/schweiz-baerentrek-etappe-5-ueber-daubensee/260030143/?share=%7Ezv4vtt9o%244osscmsm

┬ę Thomas Jundt CC BY-NC 2.0 Lizenz https://flic.kr/p/W42qnZ

Tag 7 Freitag 28.07:

Auf unserem heutigen Wanderweg f├╝hrt uns der erste Abschnitt ├╝ber Almb├Âden hinauf zum Ammertenpass (2.443 m), wo wir herrliche Aussichten auf den Wildstrubel genie├čen k├Ânnen. Optional kann noch die Ammertespitze (2613m) als Aussichtsgipfel mitgenommen werden. Anschlie├čend folgt ein steiler Abstieg ├╝ber Felsen und Ger├Âll ins Ammertent├Ąli, gefolgt von einer gem├╝tlichen Einkehr auf der charmanten Rezlibergi-Alm. Danach wandern wir ├╝ber Almwiesen ins Iffigtal und erreichen schlie├člich die idyllische Iffigenalp (1.584 m), unsere Unterkunft f├╝r den heutigen Tag.

In der Iffigenalp ├╝bernachten wir in 2 3er und in einem 4er Zimmer. Die Duschen und Toiletten werden mit den anderen G├Ąsten pro Etage geteilt. Auch hier erwartet uns eine Halbpension.

17,6km, 1215hm auf, 1571hm ab. https://www.outdooractive.com/de/route/bergtour/schweiz-baerentrek-etappe-6/257527112/?share=%7Ezugyypxo%244ossejpf

┬ę Thomas Jundt CC BY-NC 2.0 Lizenz https://flic.kr/p/2kPttzJ

Tag 8 Samstag 29.07:

Nachdem wir ein reichhaltiges Fr├╝hst├╝ck auf der Iffigenalp genossen haben, machen wir uns auf den Weg am beeindruckenden Iffigenwasserfall vorbei hinunter nach Lenk. Dort endet dann auch schon unsere eindrucksvolle H├╝ttentour auf dem B├Ąrentrek im Berner Oberland.

8,7km, 24hm auf, 538hm ab https://www.outdooractive.com/de/route/bergtour/schweiz-baerentrek-etappe-7/257527236/?share=%7Ezugybcgv%244ossejpg

┬ę Andreas Faessler CC BY-SA 4.0 Lizenz https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Lenk_Simmental.jpg

Abreise:

Wer direkt nach Hause fahren m├Âchte, kann sich eine der folgenden Verbindungen raussuchen.

Ihr k├Ânnt nat├╝rlich noch mehrere Tage in der Region bleiben, dies ist euch komplett selbst ├╝berlassen. Es bietet sich auch an mit der SBB weiter nach Interlaken, Thun oder Bern zu fahren (ca. 2h), dort noch den Samstag Nachmittag und Sonntag Vormittag zu verbringen und anschlie├čend nach Deutschland mit der Bahn zur├╝ck zu fahren.

Die Wanderfahrt endet jedenfalls offiziell gegen 11h00 vormittag am Samstag 29.07 in Lenk im Simmental. Die R├╝ckfahrt organisert ihr selbst├Ąndig nach euren W├╝nschen.

Unterk├╝nfte und Gep├Ąck:

Es handelt sich um eine H├╝ttentour, das bedeutet, wir schlafen jede Nacht woanders. Ebenfalls muss das Gep├Ąck f├╝r den kompletten Zeitraum, bis auf die ersten beiden Tage, jeden Tag getragen werden! Eine intelligente ultraleichte Packweise wird dringend angeraten. Ebenfalls ist es unerl├Ąsslich Klamotten f├╝r jedes Wetter, insbesondere Regen, dabei zu haben (Zwiebel-Prinzip). Ein H├╝ttenschlafsack wird aus hygienischen Gr├╝nden zwingend vorgeschrieben.

Mit einem kurzfristigen Wintereinbruch mit Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneefall ist auch im Hochsommer in den h├Âheren Lagen der Alpen stets zu rechnen.

Die Ausstattung in den (AV) H├╝tten ist einfach aber ausreichend, ein Hotel Standard ist hier nicht zu erwarten. Die (AV)-H├╝tten sind alle bewirtschaftet und bieten Fr├╝hst├╝ck, Abendessen und Lunchpakete an. Gemeinschafts- Toiletten und Waschr├Ąume sind ├╝berall vorhanden. In den meisten H├╝tten kann man auch duschen (kostet meist ca. 2-5ÔéČ extra), manchmal auch nur kalt!

Schwierigkeitsgrad der Wanderungen, Anforderung an Kondition:

Wir sind durchweg in alpinem Gel├Ąnde unterwegs, dabei sind wir auch auf schwarzen Wegen unterwegs, Alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit werden zwingend vorausgesetzt!

Eine H├╝ttentour stellt eine besondere konditionelle Anforderung an den K├Ârper, eine gewisse Grundkondition ist also zwingend n├Âtig. Regelm├Ą├čiger Ausdauersport zum Konditions- Aufbau/Erhalt im Vorfeld der Tour, wenn m├Âglich im Gebirge, ist zwingend notwendig.

Wir weisen ausdr├╝cklich auf unsere Vereinsordnung S.3 „Anforderungen bei H├╝ttentouren im Mittel- und Hochgebirge“ hin: Teilnehmer, die die Leistungsf├Ąhigkeit f├╝r eine mehrt├Ątige H├╝ttentour nicht erf├╝llen, k├Ânnen ausgeschlossen werden, auch w├Ąhrend der Fahrt.┬á Dazu z├Ąhlt insbesondere der Fall, wenn das Tempo des Teilnehmers ein Erreichen der jeweiligen H├╝tte vor K├╝chenschluss nicht erm├Âglicht. In diesem Fall wird der Teilnehmer im Tal oder an einem nicht schwarzen Weg Richtung Tal ausgeschlossen. In diesem Fall erfolgt keine Erstattung von Kosten und die Zusatzkosten f├╝r die fr├╝here Abreise tr├Ągt der Teilnehmer komplett selbst.

Organisation:

Wir werden mit mindestens 3 Wanderleitern unterwegs sein.

Ausr├╝stungs Hinweise:

Bez├╝glich der Ausr├╝stung gelten unsere┬áAusr├╝stungsstandards f├╝r Wanderungen┬áin Gebirgen. Dies bedeutet, dass du Wanderschuhe mit ausreichend Schutz der Kn├Âchel und dicker Sohle mit ausgepr├Ągtem Sohlenprofil tragen musst. Ebenfalls sind angepasste Kleidung (z.B. keine Jeans ) Regendichte Jacke (falls Regen), und gen├╝gend Verpflegung (min. 2 Liter Getr├Ąnke, ausreichend Essen) vorgeschrieben. Eine detaillierte Packliste folgt nach der Anmeldung.

Kosten:

Der Preis f├╝r die Wanderfahrt liegt bei┬á ca. 705ÔéČ* + 24ÔéČ f├╝r nicht UWB-Mitglieder.

*Wir behalten uns ausdr├╝cklich das Recht vor, den Preis nachtr├Ąglich anzupassen, sollte zum Zeitpunkt der Fahrt der Wechselkurs CHF-EUR sich vom aktuell kalkulierten Preis erheblich unterscheiden.

F├╝r Nicht-Alpenvereins-Mitglieder erh├Âht sich der Preis um jeweils 10ÔéČ !

Eine Alpenvereins-Mitgliedschaft wird von uns sehr empfohlen um den ├ťbernachtungspreis zu senken und auf Grund der sehr guten Bergungs-, Rettungs- und Unfallsversicherung, die automatisch dabei ist. Eine Mitgliedschaft inkl. Aufnahmegeb├╝hr gibt es ab 54ÔéČ (z.B. DAV Sektion Alpen.Net).

Im Preis enthalten sind:

  • Anreise mit der Bahn Berlin – Lauterbrunnen
  • 7 ├ťbernachtungen meist in AV H├╝tten, auch Ho(s)tels
  • 5x Abendessen
  • 6x Fr├╝hst├╝ck
  • 2x Seilbahn
  • 2x Bus
  • Tr├╝mmelbachf├Ąlle

Nicht enthalten sind:

  • Abreise: Schweiz – Deutschland
  • Lunch f├╝r alle Tage, Fr├╝hst├╝ck an 2 von 8 Tagen und Abendessen an 3 von 8 Tagen. Als Faustregel kann man mit ca. 10-15ÔéČ/Tag/Fr├╝hst├╝ck, 10ÔéČ/Tag/Lunch, 15-30ÔéČ/Tag/Abendessen kalkulieren. Wer Geld sparen m├Âchte, nimmt Essen mit, muss dieses aber selber tragen.

Sonstiges:

Wie im Wanderprogramm geschrieben ist Bargeldzahlung, auch mit Euro, auf allen H├╝tten m├Âglich. Kartenzahlung (gegebenfalls mit Aufschlag) ist ebenfalls m├Âglich, ihr braucht dementsprechend keine Schweizer Franken f├╝r Getr├Ąnke, Snacks, Duschen usw. auf den H├╝tten.

Bei extremen Wetterverh├Ąltnissen sind gegebenenfalls einzelne Etappen auch komplett mit Bussen zu ├╝berbr├╝cken und gebuchte AV H├╝tten gegen alternative Talunterk├╝nfte kurzfristig umzubuchen. Dadurch entstehende nicht planbare Differenzkosten sind von jedem komplett selber zu tragen. Dieses geringe Restrisiko geht jeder mit der Anmeldung ein.

  • Anmeldung
  • Die Anmeldung wird am Donnerstag den 01.06.2023 um 20h00 freigeschaltet.
  • Es gibt 10 Pl├Ątze
  • Die Anmeldung ist unter folgendem Link erreichbar:
  • https://forms.gle/r8Nswrsq9XMRxQkr8

 

  • Bei Fragen k├Ânnt ihr uns unter mehrtagesfahrten@uniwanderclub.de erreichen.
  • Euer UWB-Mehrtagesfahrtenteam, Aaron, Thomas & Micha