Tagesfahrten von Ludwigsfelde nach Wannsee / am Teltowkanal nach Wannsee

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
12/06/2021 - 13/06/2021
10:00 - 19:00

Kategorie


Unsere zweite Wanderung nach dem halbjährigen Ausharren steht an! Beachtet dabei bitte unsere neuen Corona-Regelungen.

Beitragsbild: Von Manfred Brueckels – Selbst fotografiert, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4833769

Wir haben unsere Corona-Hinweise aktualisiert. Unter anderem ist nun zur Teilnahme ein negativer Schnelltest erforderlich (Ausnahmen für Geimpfte und Genesene). Alle Infos findet ihr weiter unten.

 Gebiets-Infos

Zwischen der Diedersdorfer Heide und der Nuthe-Nieplitz-Niederung und Zehlendorf befindet sich eine offene Landschaft die bei Berlin in ein Waldgebiet und den Düppeler Forst übergeht.

 Routen-Infos

Kurze Route (Sonntag, 19,8km, 32 Höhenmeter, Wanderleiter Niko)

Unser Startpunkt ist der S-Bahnhof Osdorfer Straße, von dort laufen wir zunächst am südlichen Ufer des Teltowkanals stadtauswärts. Von nun an folgen wir dem Teltowkanal mal am einen, mal am anderen Ufer bis zum Düppeler Forst. Unterwegs begegnen wir u.a. dem Machnower See mit der neuen Hakeburg, der Schleuse Kleinmachnow und als besonderes Highlight dem ehemaligen Kontrollpunkt Dreilinden. Am Pohlsee lässt sich bei geeigneter Witterung eine Badepause einlegen, bevor es vom S-Bahnhof Wannsee wieder nach Berlin zurück geht.

Für weitere Informationen, schau dir hier die Karte zur Route an.

Bild: Global Fish – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0,

Mittellange Route (Samstag, 19,9km, 51 Höhenmeter, Wanderleiter Markus)

Wir starten am Bahnhof bei Ludwigsfelde und laufen über eine Feldlandschaft. Unser Ziel ist zunächst das Schloss Guetergotz in Güterfelde. Dort schauen wir uns auch den Schlosspark an und gehen zur unserer Bademöglichkeit am Güterfelder Haussee.

Nach einer kleinen Badepause gehts weiter um den See und nach Norden zur “Wüste Mark”. Dies ist eine ehemalige Exklave Westberlins in der DDR. Im Gegensatz zu anderen Exklaven war die Wüste Mark unbewohnt und nicht eingezäunt oder von der Berliner Mauer umgeben. Nur Grenzgebietsschilder kennzeichneten sie als verbotenes Gebiet.

Anschließend gehts weiter bis S Wannsee über die alte Strecke der Autobahn A115, die bis 1969 in Betrieb war. Jetzt ist sie nur noch eine Schneise im Wald ohne Fahrbahnbelag.

Für weitere Informationen, schau dir hier die Karte zur Route an.

Bild: Alexander Duncker (1813-1897) – Alexander Duncker, Die ländlichen Wohnsitze der ritterschaftlichen Grundbesitzer, Public Domain, Schloss Guetergotz

 Treffpunkt & Zeiten

    • Treffpunkt: Kurze Route: S-Bahnhof Osdorfer Straße, Mittellange Route: Bahnhof Ludwigsfelde Struveshof
    • Datum + Uhrzeit: kurz: So, 13.6., 10:05 Uhr, mittellang: Sa., 12.6. , 10:17 Uhr

Seid bitte pünktlich da, damit wir zügig loskommen!

    • zurück in Berlin: beide Fahrten ca. 19 Uhr

Corona Hinweise

    • Ganz Wichtig! Zur Teilnahme an der Wanderung ist einer der folgenden Nachweise zu erbringen (Kontrolle am Treffpunkt):
      • negativer (PoC)-Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, welcher zum Start der Wanderung höchstens 24 Stunden alt ist
      • vollständige Coronaimpfung, bei der die letzte Impfdosis mindestens 14 Tage zurück liegt (nachzuweisen im gelben Impfheft oder einer digitalen Entsprechung)
      • überstandene maximal 6 Monate zurückliegende Coronaerkrankung mittels Genesenennachweis oder mit postivem PCR-Test o.ä., wenn dieser in einem Zeitraum von mindestens 28 Tagen und höchstens 6 Monaten vor der Wanderung erfolgte
    • Die Fahrt darf nicht angetreten werden, sollten unmittelbar vor Anreise Corona Symptome vorhanden sein (unabhängig von erfolgten Coronaimpfungen oder negativen Testergebnissen), dann kann kostenlos von der Fahrt zurückgetreten werden.
    • obligatorisch: medizinische Maske zur Nutzung im ÖPNV
    • optional: Desinfektionsgel/-spray
    • Zu Mitwandernden ist nach Möglichkeit jederzeit der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.
    • Am Ende der Wanderung ist keine Einkehr in einer Gaststätte geplant
    • Wanderungen finden mit maximal 10 Teilnehmenden pro Wanderleiter statt
    • Alle wichtigen Handlungsempfehlungen sind auch nochmal hier zusammengefasst. Für weitere Infos hier das Hygienekonzept des UWBs lesen.

 Schwierigkeitsgrad der Routen

Es handelt sich um keine technisch anspruchsvollen Routen und eine gute Fitness ist ausreichend.

 Ausrüstungs-Infos

Bezüglich der Ausrüstung gelten unsere Ausrüstungsstandards für Wanderungen in flachen Regionen. Dies bedeutet, dass du gute Schuhe wie Wander‑, Sport- oder Trekkingschuhe (keine Sandalen/Flip-Flops, Schuhe mit Absätzen, Halbschuhe etc.), angepasste Kleidung (z.B. keine Jeans ) Regendichte Jacke (falls Regen), und genügend Verpflegung (min. 1,5 Liter Getränke, ausreichend Essen) mitbringen musst.

Wenn es geht/vorhanden, oder möchtest, bring ebenfalls folgendes mit:

    • (Badesachen)
    • Schutzmittel gegen Mücken/Zecken
    • Desinfektionsmittel
    • (Sonnenschutz) / Regenschutz
    • Ersatzmaske

Aus Sicherheitsgründen müssen wir auf die Einhaltung unserer Ausrüstungsstandards achten. Bei groben Verletzungen der Ausrüstungsstandards werden Teilnehmende von der Wanderung ausgeschlossen. Ein No-Go ist nicht ausreichendes Schuhwerk. Bitte schick uns rechtzeitig eine Email, wenn du dir unsicher bist, ob deine Ausrüstung unsere Standards erfüllt

 Kosten & Mitgliedschaft

    • BVG-C-Ticket notwendig. Bitte selbst eine Fahrkarte kaufen, falls kein Studierendenticket vorhanden
    • 3,00 € für nicht Mitgliederinnen und Mitglieder des UWB*

Der Fahrtbeitrag wird morgens vor Beginn der Veranstaltung eingesammelt.
Die Mitgliedschaft kann direkt auf einer Wanderung beantragt werden. Bitte Studiausweis etc. mitbringen!

*Unkostenbeitrag für die Organisation und Ausrüstung des Clubs.

 Anmeldung zur Wanderung

Die Anmeldung ist bereits freigeschaltet.  Die Anmeldungen werden nach dem Prinzip first come firstserve vergeben.  Hier geht’s zur Anmeldung.

Die Anmeldeliste wird donnerstags verschickt. Dort erfährst du, ob du einen Platz erhalten hast, oder auf der Warteliste stehst. Wir können dich nur mitnehmen, wenn du einen Platz erhalten hast oder später durch eine separate Nachricht von uns nachrückst.

Bitte sag und bis spätestens Donnerstag 10:00 Uhr per Email ab, wenn du deine Anmeldung stornieren willst. Die Erfahrung zeigt, dass bei einer späten Absage eine Neubesetzung in der Regel nicht mehr erfolgreich ist, sodass der Club auf den Kosten sitzen bleibt. Daher muss bei einer Absage nach Donnerstag Vormittag der Fahrtbeitrag trotzdem bezahlt werden!