🇦🇹Hochalmrunde: Hüttentour in 6 Tagen um die Tauernkönigin 01.-06.08.2024 – ausgebucht

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
01/08/2024 - 06/08/2024
den Ganzen Tag

Kategorie


  • Auch dieses Jahr wollen wir unsere traditionelle Hüttentour in den Alpen anbieten.
  • Auf der Hochalmrunde umrunden wir die Tauernkönigin, die Hochalmspitze (3360m).
  • Rundtour von Mallnitz aus.
  • Vielfältige grandiose Naturschauspiele und Landschaften.

 

Nun folgen die detaillierten Infos für diese Wanderfahrt.

Eine anspruchsvolle Mehrtageswanderung in der Ankogelgruppe der Region Lieser-Maltatal in Kärnten: Auf dieser Tour geht es um die Hochalmspitze, die zu Recht als „Rivalin“ des Großglockners gilt.

  • AnspruchsvolleMehrtages-Hüttentour für konditionsreicheWanderer/Innen, alpine Erfahrung, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit für Touren bis ca. 15km und bis ca. 1000hm im Aufstieg und bis ca. 1450hm im Abstieg werden zwingend vorausgesetzt!
  • 6 tolle Wandertage, Donnerstag – Dienstag
  • Unterkunft in AV-Hütten mit eigenem Hüttenschlafsack, meist in Mehrbettzimmern.
  • An- und Abreise aus Berlin mit der Bahn
  • Kosten: 300€ (Bahn An- und Abreise, 5 Übernachtungen in AV Hütten, 1x Seilbahn, 1x Bus, 1x Taxi Transfer)
  • Anmeldung
  • Aktuell sind alle Plätze belegt, ihr könnt euch für die Warteliste eintragen. 
  • Die Anmeldung ist unter folgendem Link erreichbar:
  • https://forms.gle/NzosegWVhijLfeo77

 

Wanderprogramm:

Links zu den Unterkünften sind hinter den Unterkunftsnamen hinterlegt.

Grundsätzlich ist um 22h00 Hüttenruhe, Aufstehen gegen 6h, Frühstück gegen 7h und loswandern gegen 8h vorgesehen.

Seid euch bei der Anmeldung für die Wanderfahrt sicher, dass ihr über die erforderliche Kondition für die angegebenen Routen verfügt. Auf dieser Wanderfahrt sind technisch anspruchsvolle Wanderungen geplant!

Anreise:

Abfahrt am Donnerstag 01.08 um 06h00 Berlin Hbf(tief), 6h07 Berlin Südkreuz. Ankunft 14h40 Ankogelbahn Talstation

Wir haben bereits ein Gruppenticket gekauft, ihr braucht also kein eigenes Bahnticket.

Tag 1 Donnerstag 01.08:

Wir fahren mit der Seilbahn zur Mittelstation Hochalmblick auf 1940m. anschließend wandern wir über den Tauernhöhenweg vorbei am kleinen Tauernsee zum Hannoverhaus (2565m), wo wir übernachten. Dusche und Mobilfunkempfang vorhanden.

5,1km, ca. 650hm auf

© Uoaei1 CC BY-SA 4.0 Lizenz https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Hannoverhaus?uselang=de#/media/File:Mallnitz_Seebachtal_Maresenspitze_20160813.jpg

Tag 2 Freitag 02.08:

Vom Hannoverhaus geht es über die Arnoldhöhe (2700m) hinab zur Kleinhappscharte (2528m). Optional kann man noch die Grauleitenspitze (2891m) mitnehmen. Dann hoch zur Großelendscharte (2674m) , dann hinab zur Osnabrücker Hütte (2026m), wo wir übernachten. Dusche vorhanden.

8,4km, ca. 400hm auf, 950hm ab.

© Limmologus  CC BY-SA 4.0 Lizenz https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Osnabr%C3%BCcker_H%C3%BCtte?uselang=de#/media/File:Osnabr%C3%BCcker_H%C3%BCtte2.jpg

Tag 3 Samstag 03.08:

Von der Osnabrücker Hütte wandern wir entlang dem Kölnbreinspeicher ins Maltatal. Der auf 1902m gelegene Stausee ist eines der imposantesten Bauwerke und höchste Staumauer Österreichs und gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen Kärntens.

© Andreas Manessinger CC BY-SA 2.0 Lizenz https://flic.kr/p/2pxpWHg

Anschließend wandern wir hinauf zur Kattowitzer Hütte (2320m), wo wir übernachten. Keine Dusche aber Mobilfunkempfang vorhanden.

Ca. 15km, 600hm auf, 350hm ab.

© JakobZ  CC BY-SA 3.0 Lizenz https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kattowitzer_H%C3%BCtte_Hochalmspitze.JPG?uselang=de

Tag 4 Sonntag 04.08:

Von der Kattowitzer Hütte steigen wir das Maltatal hinab zur Falleralm (911m). Von dort werden uns 2 Taxen zum Parkplatz Gößkarspeicher fahren. Von dort steigen wir dann vorbei am Gößkarspeicher zur Giessener Hütte (2215m) auf, wo wir übernachten. Dusche und Mobilfunkempfang vorhanden.

Teil 1, ca. 10km und 1450hm ab.

Teil 2 ca. 3,5km, 550hm auf

© Naturpuur CC BY 4.0 Lizenz https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gie%C3%9Fener_DAV-H%C3%BCtte_(2215m_%C3%BC.A.),_Hohe_Tauern,_K%C3%A4rnten.jpg?uselang=de

Tag 5 Montag 05.08:

Heute geht es von der Giessener Hütte zuerst hoch auf die Mallnitzer Scharte (2673m), dann bietet es sich an, den nicht allzu schweren 3000er Säuleck (3086m) zu erklimmen. Schließlich geht es zum idylisch am Dösner See gelegenen Arthur-von-Schmid-Haus (2281m), wo wir übernachten. Dusche und Mobilfunkempfang vorhanden.

Ca. 8,5km, 1000hm auf, 900hm ab.

© H. Raab CC BY-SA 4.0 Lizenz https://commons.wikimedia.org/wiki/File:D%C3%B6sener_See.jpg

Tag 6 Dienstag 06.08:

Unsere letzte Etappe steht an. Vom Arthur-von-Schmid-Haus geht es das idyllische Dösner Tal hinab zum Bahnhof von Mallnitz. Gegebenfalls haben wir noch Zeit eine Station S-Bahn in den mondänen Kurort Bad Gastein zu fahren um dort einen Kaffee zu genießen.

ca. 10km, 1100hm ab

©  Liberaler Humanist CC BY-SA 3.0 Lizenz https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tauernbahn#/media/Datei%3ARailjet_793_bei_Bad_Hofgastein.jpg

 

Abreise:

Abfahrt am Dienstag 06.08 um 14h04 Mallnitz-OBervellach (14h17 Bad Gastein). Ankunft 22h50 Berlin Südkreuz, 22h57 Berlin Hbf

Wir haben bereits ein Gruppenticket gekauft, ihr braucht also kein eigenes Bahnticket.

Unterkünfte, Verpflegung und Gepäck:

Es handelt sich um eine Hüttentour, das bedeutet, wir schlafen jede Nacht woanders. Ebenfalls muss das Gepäck für den kompletten Zeitraum jeden Tag getragen werden! Eine intelligente ultraleichte Packweise wird dringend angeraten. Ebenfalls ist es unerlässlich Klamotten für jedes Wetter, insbesondere Regen, dabei zu haben (Zwiebel-Prinzip). Ein Hüttenschlafsack wird aus hygienischen Gründen zwingend vorgeschrieben.

Mit einem kurzfristigen Wintereinbruch mit Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneefall ist auch im Hochsommer in den höheren Lagen der Alpen stets zu rechnen.

Die Ausstattung in den (AV) Hütten ist einfach aber ausreichend, ein Hotel Standard ist hier nicht zu erwarten. Die (AV)-Hütten sind alle bewirtschaftet und bieten Frühstück, Abendessen und Lunchpakete an. Gemeinschafts- Toiletten und Waschräume sind überall vorhanden. In den meisten Hütten kann man auch duschen (kostet meist ca. 2-5€ extra), manchmal auch nur kalt!

Alle Hütten sind bewirtschaftet , das bedeutet, dass man abends à la Carte essen bestellen kann, gegebenenfalls gibt es auch ein Halbpensions 3-Gänge Menü aus Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch, Getränke sind dabei exklusive. Beim Frühstück gibt es dann ein Buffet inkl. Getränken.

Schwierigkeitsgrad der Wanderungen, Anforderung an Kondition:

Wir sind durchweg in alpinem Gelände unterwegs, dabei sind wir auch auf schwarzen Wegen unterwegs, Alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit werden zwingend vorausgesetzt!

Eine Hüttentour stellt eine besondere konditionelle Anforderung an den Körper, eine gewisse Grundkondition ist also zwingend nötig. Regelmäßiger Ausdauersport zum Konditions- Aufbau/Erhalt im Vorfeld der Tour, wenn möglich im Gebirge, ist zwingend notwendig.

Wir weisen ausdrücklich auf unsere Vereinsordnung S.3 „Anforderungen bei Hüttentouren im Mittel- und Hochgebirge“ hin: Teilnehmer, die die Leistungsfähigkeit für eine mehrtätige Hüttentour nicht erfüllen, können ausgeschlossen werden, auch während der Fahrt.  Dazu zählt insbesondere der Fall, wenn das Tempo des Teilnehmers ein Erreichen der jeweiligen Hütte vor Küchenschluss nicht ermöglicht. In diesem Fall wird der Teilnehmer im Tal oder an einem nicht schwarzen Weg Richtung Tal ausgeschlossen. In diesem Fall erfolgt keine Erstattung von Kosten und die Zusatzkosten für die frühere Abreise trägt der Teilnehmer komplett selbst.

Organisation:

Wir werden mit mindestens 2 Wanderleitern unterwegs sein.

Ausrüstungs Hinweise:

Bezüglich der Ausrüstung gelten unsere Ausrüstungsstandards für Wanderungen in Gebirgen. Dies bedeutet, dass du Wanderschuhe mit ausreichend Schutz der Knöchel und dicker Sohle mit ausgeprägtem Sohlenprofil tragen musst. Ebenfalls sind angepasste Kleidung (z.B. keine Jeans ) Regendichte Jacke (falls Regen), und genügend Verpflegung (min. 2 Liter Getränke, ausreichend Essen) vorgeschrieben. Eine detaillierte Packliste folgt nach der Anmeldung.

Kosten:

Der Preis für die Wanderfahrt liegt bei  ca. 300€+ 18€ für nicht UWB-Mitglieder. Für Nicht-Alpenvereins-Mitglieder erhöht sich der Preis um 72€ !

Eine Alpenvereins-Mitgliedschaft wird von uns sehr empfohlen um den Übernachtungspreis zu senken und auf Grund der sehr guten Bergungs-, Rettungs- und Unfallsversicherung, die automatisch dabei ist. Eine Mitgliedschaft inkl. Aufnahmegebühr gibt es ab 54€ (z.B. DAV Sektion Alpen.Net).

Im Preis enthalten sind:

  • An- und Abreise mit der Bahn Berlin – Mallnitz-Obervellach
  • 5 Übernachtungen in AV Hütten
  • 1x Seilbahn
  • 1x Bus
  • 1x Taxi Transfer Falleralm – Parkplatz Gößkarspeicher

Nicht enthalten sind:

  • Komplette Verpflegung! Als Faustregel kann man mit ca. 10-15€/Tag/Frühstück, 10€/Tag/Lunch, 15-30€/Tag/Abendessen kalkulieren. Wer Geld sparen möchte, nimmt Essen mit, muss dieses aber selber tragen.

Sonstiges:

Auf Hütten ist grundsätzlich nur Bargeldzahlung möglich! 

Bei extremen Wetterverhältnissen sind gegebenenfalls einzelne Etappen auch komplett mit Bussen zu überbrücken und gebuchte AV Hütten gegen alternative Talunterkünfte kurzfristig umzubuchen. Dadurch entstehende nicht planbare Differenzkosten sind von jedem komplett selber zu tragen. Dieses geringe Restrisiko geht jeder mit der Anmeldung ein.

 

  • Bei Fragen könnt ihr uns unter mehrtagesfahrten@uniwanderclub.de erreichen.
  • Euer UWB-Mehrtagesfahrtenteam, Aaron, Thomas & Micha