Throwback: Bergige Tageswanderung am Oderbruchufer

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
04/04/2021 - 10/09/2021
den Ganzen Tag

Kategorie


Mit dieser Erinnerung an eine vergangene Wanderung eröffnen wir die Rubrik „Throwback“, welche nun regelmäßig im Newsletter erscheinen soll. Hier berichten UWB-Wanderfreudige von schönen Wandererlebnissen und erzeugen damit hoffentlich Lust auf zukünftige Wanderungen. Wenn möglich (vor allem unter Einhaltung der aktuellen Corona-Bestimmungen), könnt ihr euch natürlich auch für eure derzeitigen Ausflugsplanungen inspirieren lassen 😉

Wer gerne viele Höhenmeter zurücklegt muss nicht immer bis ins Gebirge fahren. Es reicht zum Beispiel auch bis zum Schiffshebewerk Niederfinow zu fahren und von dort abwechslungsreich bis nach Bad Freienwalde zu wandern. Zum als Industriedenkmal geschützten Schiffshebewerk fährt am Wochenende um 9:18 Uhr ab Bad Freienwalde ein Bus, nach Bad Freienwalde fährt ab Berlin der RE 3.

Wir haben die Tageswanderung vor zwei Jahren im April organisiert und sie ist mir insbesondere auf Grund der schönen Aussichtspunkte und -Türme in Erinnerung geblieben. So wandert man zunächst noch relativ eben am Kanal, durch kleine Wälder und an Feldern vorbei bis Falkenberg, bevor es dann geradezu alpin wird. Nun gilt es den großen Rest der insgesamt über 500 Höhenmeter zu überwinden. Dafür braucht man definitiv gutes Training, aber es gibt zum Glück auch Abkürzungsmöglichkeiten. Es lohnt sich jedoch die Tour komplett durchzuziehen um die vier Türme (Bismarckturm, Eulenturm, Schanzenturm und Aussichtsturm) zu besichtigen (vorher aktuelle Öffnungszeiten checken). Für Abwechslung sorgen hier verschiedene Seen, das alpine Flair vervollständigen ein Watzmann-Gipfelkreuz und eine Skisprungschanze.

Nach der Wanderung kann man sich in der Tourist-Information in Bad Freienwalde bei erfolgreichem Besuch aller vier Türme ein Turm-Diplom holen. Wem das noch nicht besonders genug ist, der kann sich auch bei der an der Route gelegenen Straußenfarm am Liebenstein im Hofladen nach Souvenirs oder Straußeneiern umsehen. Nach dieser sportlichen Route lässt es sich zum Beispiel sehr lecker und preiswert in der Pizzeria „La Fontana“ speisen. Falls ein Verzehr vor Ort nicht möglich ist, kann man die Pizza auch im nahegelegenen Schlosspark mit Blick auf das Schloss Freienwalde verzehren. Buon appetito!

Hier findet Ihr eine Karte für diese Wanderung

Alle Beitragsbilder: Niko

Autor: Niko

Titelbild: Niko